Financial North

Free initial quote at +44 (0)20 3287 2800

Lines open from 8:00 am to 8:30 pm GMT Monday to Friday - Weekends from 10:00 am to 5:00 pm GMT

Contact us

Fill out this form and we will contact you as soon as possible :

Result of the sum
Captcha

Finanzierung Ihrer Immobilie in Spanien

Sollten Sie für den Kauf Ihrer Immobilie in Spanien eine Finanzierung benötigen, hilft Ihnen unser Finanzpartner Financial North® gern, vor Ihrem Besuch einen grundsätzlich unverbindliches Hypothekenangebot von einem Kreditgeber zu erhalten. Auf diese Weise hätten Sie bereits vor Ihrer Ankunft in Spanien die notwendigen Vorkehrungen getroffen und wissen im Voraus, in welcher Preisklasse Sie eine Immobilie in Spanien kaufen können.

Für die Finanzierung Ihrer Immobilie in Spanien kann Financial North Sie in verschiedener Art und Weise unterstützen:

  1. Sie können eine neue Hypothek in Ihrem Heimatland aufnehmen oder die Hypothek erhöhen (Equity Release).
  2. Sie nehmen eine neue Hypothek auf Ihre spanische Immobilie auf, bei einer Privatbank in Spanien oder innerhalb Europas, die bei der Bank von Spanien registriert ist.
  3. Nehmen Sie ein Darlehen unter Verwendung von börsennotierten Finanzanlagen auf, die bei dem Kreditgeber hinterlegt und verpfändet werden.
  4. Eine Kombination der drei vorgenannten

Hypotheken sind in Spanien in den meisten Fällen steuerlich effizient. Barzahlungskäufer sollten erwägen, eine in Spanien registrierte Hypothek aufzunehmen, da sie den spanischen "Impuesto del Patrimonio" verringern oder eliminieren können. Dies ist eine progressive Steuer, also je höher der Kaufpreis der Immobilie, desto mehr Steuern müssen Sie jährlich zahlen. Für eine indikative Schätzung der Steuervorteile bei einer Hypothek in Spanien klicken Sie bitte hier auf Financial North’s Spanish Wealth Tax simulator.

Auch sind die Zinssätze in Spanien derzeit auf einem historisch niedrigen Niveau, weshalb es eine erstklassige Gelegenheit ist um einen festen Zinssatz für bis zu 25 Jahren zu erhalten und dann Ihr Geld in anderen Anlagen unter Nutzung Ihrer spanischen Immobilie härter arbeiten zu lassen.

Einige internationale Kreditgeber bieten auch Hypotheken in verschiedenen Währungen an, wo Sie in den ersten 10 Jahren nur Zinszahlungen zu leisten haben.

Sollten Sie Ihre Immobilie kurzfristig kaufen wollen, können wir Ihre Hypothek zu einem späteren Zeitpunkt arrangieren und aufnehmen.

Handelt es sich beim Verkäufer der Immobilie um ein spanisches Unternehmen, können bei einer Finanzierung Einschränkungen gelten. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Falle und wir werden zusammen mit Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten erörtern.

Spanische & internationale Hypotheken

Die von unserem Kreditgeberpanel für Personen ohne festen Wohnsitz in Spanien angebotenen Hypotheken haben eine Laufzeit von 5 bis 25 Jahren. Wenn Sie in Spanien ansässig sind, können Sie eine Hypothek über 30 Jahre beantragen.

Abhängig von Ihrem Finanzprofil ist es möglich, eine Hypothek für bis zu 70% des Immobilien- oder Schätzwertes zu erhalten, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist. Für den Fall, dass Sie börsennotierte Finanzanlagen mit dem Darlehensgeber verpfänden, können Sie bis zu 100% des Kaufpreises finanzieren. Dies wäre eine Kombination aus einem Lombardkredit und der Hypothek auf Ihr spanisches Grundstück.

Eine Hypothek muss vollständig zurückgezahlt worden sein bevor der Antragsteller 75 Jahre alt ist. Folglich, wenn Sie bereits 64 Jahre alt sind, ist die maximale Laufzeit, für welche Sie eine Hypothek beantragen können, 10 Jahre. Bei Lombardkrediten gilt diese Einschränkung nicht, da selbige durch börsennotierte Finanzanlagen garantiert werden.

Im Dezember 2018 lag der typische Zinssatz für eine Hypothek in Spanien zwischen 1,25% und 2,25%.

Zinssätze, Loan-to-Value und andere Kreditkriterien variieren je nach Ihrem persönlichen Wohn- und Finanzstatus, den zum Zeitpunkt des Antrags verfügbaren Hypothekenangeboten, der Art und dem Wert der Immobilie, dem Standort, der Kreditgröße und ob Sie in Ihrem eigenen Namen oder Firmennamen leihen oder erwerben.

 

Erforderliche Unterlagen

Die Anzahl der Unterlagen, die für die Beantragung einer Hypothek erforderlich sind, ist individuell verschieden, jedoch würden wir uns freuen, Sie diesbezüglich vor Ihrem Besuch in Spanien zu beraten. Für eine erste Einstufung Ihres Antrags müssen die Kreditgeber Ihre letzten drei Steuererklärungen einsehen (Ihr letzter P60 könnte auch nützlich sein). Sollten Sie selbständig sein, fügen Sie bitte Ihre Kontoauszüge der letzten drei Jahre mit einem Gutachten Ihres Wirtschaftsprüfers bei, das Ihr Nettoeinkommen nach Steuerzahlung bestätigt.

Hypotheken werden nur auf der Grundlage der Erschwinglichkeit bewertet, d.h. all Ihre finanziellen Verpflichtungen pro Jahr, einschließlich Ihrer neuen spanischen Hypothekenzahlungen, dividiert durch Ihr oben erwähntes Nettoeinkommen, und all das im Durchschnitt für die letzten drei Jahre. Das Ergebnis dieser Rechnung sollte unter 35% liegen. Potenzielle Mieteinnahmen aus der spanischen Immobilie können nur als Ergänzung zu Ihrer Hauptimmobilie angesehen werden, sofern diese Einnahmen in den letzten Steuererklärungen und Kontoauszügen ordnungsgemäß nachgewiesen werden.

Sich im Bau befindliche Immobilien können in den verschiedenen Bauabschnitten mit bis zu 70% der Baukosten finanziert werden. Sie sollten vollständiger Eigentümer des Grundstücks sein, eine Baugenehmigung haben und das Bauprojekt sollte von der lokalen Architektenkammer validiert werden. Grundstücke werden normalerweise nicht finanziert, aber es gibt einige Ausnahmen, wenn Kreditgeber bis zu 50% des Darlehens finanzieren. Je nach Ihrem Finanzprofil werden ausschließlich urbane Grundstücke mit bereits genehmigter Stadtplanung berücksichtigt.

Hier ein Beispiel geschätzter monatlicher Ratenzahlungen einer Hypothek in Höhe von 100.000 €:

 

Zinssatz

Geschätzte monatliche Zahlung, Kapital & Zinsen, für eine 15-jährige Hypothek

Geschätzte monatliche Zahlung, Kapital & Zinsen, für eine 25-jährige Hypothek

1,25 %

609.55 Euro

388.30 Euro

2,00 %

643.81 Euro

423.85 Euro

 

Vorabkosten

Sie sollten davon ausgehen, dass die Gesamtkosten der Hypothekenabwicklung (Kreditgebergebühren, Gutachten, Notar, Grundbuchamt usw.) sich auf ca. 1,53% des Hypothekenbetrags belaufen, wenn dieser 1.000.000 € übersteigt.

 

Financial North ©

 

 

Call me later

Close